Meldung: Ihr Datenbank-Server läuft nicht im Strict-Mode!

Sollte der Datenbankserver nicht entsprechend konfiguriert sein, erscheint seit Contao 4.9.20 im Contao-Installtool die folgende Warnung:
Ihr Datenbank-Server läuft nicht im Strict-Mode!.

Es handelt sich hierbei um eine Warnung und keinen Fehler. D. h. Contao funktioniert auch weiterhin, wenn diese Meldung ausgegeben wird. Trotzdem ist es ratsam, die Konfiguration entsprechend anzupassen, um fehlerhafte Datenbankoperationen zu erkennen und die Datenintegrität sicherzustellen.

Einstellungen anpassen

Bei den meisten Shared-Hostern besteht kein Zugriff auf die MySQL-Konfiguration. Deswegen kannst du, wie bereits im Contao-Installtool angezeigt, die Einstellungen in der Datei config/config.yml vornehmen.

doctrine:
  dbal:
    connections:
      default:
        options:
          1002: "SET SESSION sql_mode=(SELECT CONCAT(@@sql_mode, ',TRADITIONAL'))"

Dazu kopierst du den angezeigten Code, erstellst eine neue Datei config/config.yml und fügst den Code ein. Achte unbedingt auf die entsprechende Formatierung und Einhaltung der Leerzeichen. Solltest du bereits eine config.yml vorfinden, kannst du diese um die zusätzlichen Einträge ergänzen.

Damit die Einstellungen aktiv werden, musst du zum Schluss noch einmal über den Contao-Manager den Anwendungs-Cache erneuern. Anschließend sollte beim Aufruf des Contao-Installtool die Meldung verschwinden.

Hinweis zu Contao 4.13

Unter Contao 4.13 erscheint die Warnung nicht mehr, da der Strict-Mode per Default aktiviert ist. (https://github.com/contao/contao/pull/4042)

Du möchtest lieber ein Video ansehen?

Hier findest du das kostenlose Video auf YouTube

Zuletzt aktualisiert am 08.03.2022 von Christian Feneberg.

Zurück