Serverumzug Contao Installation

In dieser Anleitung erfährst du, wie du eine Contao Installation von einem Webserver auf ein anders Hosting umziehen kannst. Diese Schritte treffen auch zu, wenn du deine lokale Contao Website auf einen Live-Server übertragen möchtest.

1. Systemwartung durchführen

Bevor du mit dem eigentlichen Umzug deiner Contao Installation startest, solltest du eine Systemwartung durchführen. Hiermit reduzieren wir die Datenmenge der Datenbank und löschen nicht benötigte temporäre Cache-Dateien.

Zum Ausführen der Systemwartung loggst du dich im Backend ein und wählen unter System, den Menüpunkt Systemwartung. Hier wählen wir bei Daten bereinigen die Checkbox "alles auswählen" und klicken dann auf den Button Daten bereinigen. Normalerweise musst du nicht unbedingt alles bereinigen, aber so ist erst einmal alles aufgeräumt. (Abbildung 1)

Hinweis: Durch die Bereinigung wird der Suchindex gelöscht. Dieser muss nach dem Umzug entweder manuell über die Systemwartung neu erzeugt werden oder es geschieht automatisch im Hintergrund durch den Aufruf der einzelnen Seiten.

Contao Systemwartung Daten bereinigen

2. Datenbank exportieren

Es gibt mehrere Möglichkeiten und die Datenbank zu exportieren. Hier erfährst du den Weg über das Tool phpMyAdmin, da es eigentlich bei jedem Hosting verfügbar ist.

Logge dich nun beim phpMyAdmin ein und wähle die korrekte Datenbank aus, in der Contao installiert ist.

Nun wählst du den Menüpunkt Exportieren und als Exportmethode "Schnell – nur notwendige Optionen anzeigen" aus. Bei älteren phpMyAdmin-Versionen kann es sein, dass die Methode "Schnell" nicht verfügbar ist, dann kannst du diese Einstellungen nutzen.

Speichere die SQL-Datei lokal ab. Du benötigst das Backup für den Import auf dem Zielserver.

phpMyAdmin Datenbank exportieren

3. Download Dateien

Wenn du eine lokale Contao Installation nutzt, kannst du diesen Schritt überspringen. Beim Umzug auf einen anderen Webserver, musst du zunächst alle Dateien herunterladen. Dazu verwendest du ein FTP-Programm (z.B. FileZilla).

Wichtig, du solltest die komplette Installation von Contao mit allen Ordnern und Dateien herunterladen. Je nach Größe der Installation, kann das ein paar Minuten dauern.

Tipp: Einige Hoster bieten ein WebFTP-Tool an. Damit kannst du eine komplette Zip-Datei der Installation erzeugen, wodurch deinen Download beschleunigt wird.

4. Dateien auf neuen Server übertragen

Nun verbindest du dich per FTP mit deinem neuen Server und lädst deine komplette Contao-Installation hoch. Je nach Internetverbindung kann das etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Wenn deine Contao-Dateien erfolgreich übertragen sind, dann ist bei manchen Hostern nötig, dass du noch die Berechtigungen der Dateien anpassten musst. Wie das geht, erfährst du vom Support deines Anbieters.

5. Datenbank importieren

Zusätzlich zu den Dateien benötigen wir noch unsere Datenbank. Erstelle dazu auf dem Zielserver eine neue Datenbank für Contao. Nun importieren wir mit dem Tool phpMyAdmin unsere vorher exportierte SQL-Datei.

Wählen dazu die neue leere Datenbank aus und klicken auf den Menüpunkt Importieren. Anschließen wählst du deinen lokalen SQL-Dump aus und startest den Import.

Nach erfolgreichem Import der Datenbank, kannst du den phpMyAdmin schließen.

phpMyAdmin Datenbank importieren

6. Datenbankverbindung anpassen

Da sich beim Umzug die Zugangsdaten zur Datenbank verändert haben, müssen wir nun die Datenbankverbindung anpassen. Dazu öffnest du das Contao-Installtool (/contao/install.php). Das Passwort für das Installtool hat sich nicht geändert.

Nun trägst du deine neuen Zugangsdaten für die Datenbank ein.

Installtool Datenbankverbindung anpassen

7. Umzug abgeschlossen

Der Umzug ist damit abgeschlossen und du kannst dich jetzt ins Backend von Contao einloggen.

Hinweis:

Dieses Tutorial bezieht sich auf den Umzug einer Contao 3 Installation. Wenn du bereits Contao 4 verwendest, dann musst du etwas anders vorgehen. Wie das geht, erfährst du in unseren Contao Kursen.

Tutorial getestet mit Contao:
  • 3.5
Hat dir dieser Artikel gefallen?

Willst du in Zukunft keinen Artikel verpassen?
Dann trage hier deine E-Mailadresse ein und klicke auf "Abonnieren". Du erhältst regelmäßig aktuelle Infos über Contao und die Contao-Academy.

Wir geben deine Daten niemals an Dritte weiter! Du kannst deine E-Mailadresse jederzeit mit nur 1 Klick wieder aus unserem System löschen. Datenschutzhinweis

Über den Autor
Christian Feneberg (Gründer Fenepedia)

Christian Feneberg ist der Gründer der Contao-Academy und nutzt seit 2010 Contao. Neben Contao begeistert er sich für Online-Marketing und SEO.

Folge Christian jetzt auf Twitter, Facebook oder Xing.

Einen Kommentar schreiben